Foto: Thomas Leidig

25. Juli

JAN DELAY
& DISKO No.1

Die Veranstaltung ist komplett AUSVERKAUFT!

Jetzt gleich
Tickets sichern!

Das Konzert ist ausverkauft! Keine Tickets mehr verfügbar.

Sitzplatz

ausverkauft!

Stehplatz

ausverkauft!

Ticket (Rollstuhlfahrer)

ausverkauft!

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Veranstaltung ist teilweise bestuhlt

Jetzt gleich
Tickets sichern!

Das Konzert ist ausverkauft! Keine Tickets mehr verfügbar.

Sitzplatz

ausverkauft!

Stehplatz

ausverkauft!

Ticket (Rollstuhlfahrer)

ausverkauft!

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Veranstaltung ist teilweise bestuhlt

Do 25. Juli 2024

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

JAN DELAY & DISKO No.1

BEST OF 25 YEARS – Die Tour !!

Wann hast du Jan Delay zum ersten Mal gehört? Im Weserstadion, als zur Abwechslung mal ein richtig gutes Fußball-Lied durchs Oval schepperte? Auf einem Festival, du tanzend im Publikum, oben auf der Bühne ein Vollstyler und Vollblutentertainer im durchgeschwitzten Maßanzug mit der wirklich allerbesten Band der Welt im Rücken? Im Radio, als Nena plötzlich nach Reggae und deutsche Popmusik auf einmal verdammt cool klang? Oder schon in den neunziger Jahren auf irgendeiner HipHop-Jam zwischen Mainz und Itzehoe, als eine winzige Gruppe von Überzeugungstäter:innen das Fundament legte für das, was deutsche Popkultur heute ist?

Irgendwie, irgendwo, irgendwann wird es gewesen sein. Ihren persönlichen Jan-Moment haben quasi alle, die in den letzten gut 30 Jahren nicht unter einem Stein gelebt haben und einen gepflegten Beat zu schätzen wissen. Ob Alt-68er und 187er. Rap-Nerd oder Rabe- Socke-Fan. Alte Schule, Gen-Z oder ganz egal. Niemand hat Musik in diesem Land so geprägt wie Jan Delay. Und niemand hat sich selbst so konstant, so konsequent weiterentwickelt, von Album zu Album, von Zeitalter zu Zeitalter, von Flash zu Flash. Fünf Solo-Platten. Vier Live-Alben. Drei stilprägende Bands. Und unzählige Shows, vom Jugendzentrum bis hin zu Rock im Park. Forever Jan? Zumindest Zeit für einen kleinen feierlichen Rückblick.

 

Kurz die Fakten: Am 03.05.2024 erscheint Jan Delays Best-Of “FOREVER JAN (25 Jahre Jan Delay) ”. Darauf sind seine größten Hits und zwei komplett neue Songs. Zusätzlich gibt es eine Sammlung legendärer Nebenprojekte und Raritäten (Ehrensache für einen, der stets unter der Oberfläche gediggt hat und dessen zweiter Song überhaupt eine Ode an die B- Seite war) sowie die besten Momente seiner Lockdown-Initiative Diskoteque. Das alles gibt es natürlich in diversen Konfigurationen, vom formschönen limitierten Vinyl Box zum Ausstellen bis hin zur CD zum sofortigen Aufdrehen und Abgehen. Denn wenn der Kinginseimding zum Rave lädt, ist Showtime. Egal ob 1999 oder 2024.

“FOREVER JAN (25 Jahre Jan Delay) ” packt diese 25 ( ) Jahre in die derbstmögliche Compilation – und macht, bei aller stilistischen Diversität, vor allem den roten Faden dieser in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Karriere erkennbar. Jan Delay ist eine Ikone des deutschen Pop. Er hat ganze Generationen dazu inspiriert, auf ihr Raveheart zu hören und konsequent ihr Ding zu machen. Vor allem aber ist er immer Fan geblieben. Wer einmal morgens um fünf Uhr einen Dancefloor mit Jan geteilt oder mit ihm über die letzte Platte von Soundso diskutiert hat, ja wer ihn auch nur einmal auf der Bühne erlebt hat, weiß, was ihm Musik bedeutet, wie sie ihn antreibt, wie sie sein Wirken definiert. Die Beats, der Bass, der ganze Bumms: Das ist das Element von Jan Delay. Und er hat diese Leidenschaft stets sehr direkt in seine eigenen Projekte überführt.

Ob er als junger Mann ein Refugium in der alten Seele des Roots Reggae fand, als ihm der Deutschrap-Hype zu bunt und die Stimmung im Land finster wurde. Ob er dem Schland der Körperkläuse und Bewegungsbertas seine originäre Form von Tanzmusik schenkte (und sich selbst damit eine neue Karriere). Ob er seine persönliche Begeisterung für geile Gitarrenmucke in eine ureigene Version von Rock On & On & On übersetzte. Oder ob er all seine Einflüsse – den Rap und den Reggae, den Funk und den Soul, Udo und Dr. Dre, Hamburg und die Welt – zusammenwarf und einfach drauflos vibete: Jan Delay hat Feuer genommen und neues Feuer geschaffen. Im Sommer 2024 geht JAN DELAY dann mit seiner phänomenalen Band DISKO No.1 auf große „Best of 25 Years“ Sommertournee.

Noch

weitere

Fragen?

Besucher mit Behinderung sind beim “13. Winterbach Zeltspektakel” selbstverständlich herzlich willkommen, benötigen jedoch ebenfalls ein Ticket.

Bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises (Merkzeichen “B”) an der Abendkasse erhält jeweils eine Begleitperson kostenfreien Zutritt zur Veranstaltung.

Rollifahrer bitte bei der Onlinebestellung unbedingt die entsprechende Kategorie (“Ticket Rollstuhlfahrer“) auswählen! Es hilft uns die erforderliche Kapazität der Rampe zu ermitteln!

Bei allen bestuhlten oder teilbestuhlten Veranstaltungen besteht für Besitzer von “Sitzplatz-Tickets” freie Sitzplatzwahl. Die Sitzplätze sind nicht nummeriert und können auch nicht im Vorfeld reserviert werden. Die Nummern auf den Tickets dienen lediglich zu Abrechnungszwecken!

Bestellungen oder Reservierungen per E-Mail, Fax oder telefonisch bei der Kulturinitiative Rock sind nicht möglich und können grundsätzlich nicht berücksichtigt werden.

Die Rücknahme der Karten ist grundsätzlich ausgeschlossen, außer bei Ausfall oder Verlegung der Veranstaltung.

Leider können wir (auch nicht telefonisch!) keine Auskunft über den Kartenbestand an den jeweiligen Vorverkaufsstellen bzw. Abendkasse geben.

HINWEIS: Kauft bitte eure Tickets in unserem Ticketshop oder bei den von uns autorisierten Ticketagenturen!

Stationäre VVK-Stellen

Winterbach

Café Stritzelberger
Bachstrasse 20

Kreissparkasse Winterbach
Marktplatz 3

Waiblingen

WTM Waiblingen GmbH
Scheuerngasse 4

Stuttgart

EVENTBUERO Tickets
Königstrasse 30, Stuttgart

Aufgrund der vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen bittet die Kulturinitiative Rock Winterbach alle Konzertbesucher, rechtzeitig anzureisen.
Alle nicht benötigten Gegenstände sollten unbedingt zuhause bzw. im Auto gelassen werden.

Folgendes darf *NICHT MIT INS ZELT* genommen werden:

  • Taschen, Rucksäcke größer als DIN A4
  • jegliche Art von Schirmen
  • Gläser, PET-Flaschen
  • Profi-Fotoausrüstung, Videokameras, Tablets, Selfiesticks
  • alle weiteren Gegenstände, die eine Gefahr für Besucher, Künstler und Mitarbeiter darstellen können


Diese Gegenstände können auch nicht vor oder auf dem Gelände deponiert werden.
Eine erste Sicherheitskontrolle durch unsere Security findet bereits am Eingang zum Biergarten statt. Hier gibt es eine *Fast-Lane* für Leute ohne Gepäck.

Pop- und andere Musikkonzerte fallen in den Bereich der künstlerischen Betätigung. Daher dürfen Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren ein Konzert bis 24 Uhr ohne Erziehungsbeauftragten besuchen.

Kinder unter 6 Jahren haben kein Zutritt!

Kinder (Personen unter 14 Jahren!) dürfen auf Konzerte nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten (Elternteil) oder erziehungsbeauftragten Person. In jedem Fall ist es zwingend notwendig einen amtlichen Lichtbildausweis mit sich zu führen (keinen Schülerausweis oder ähnliches!). Dies gilt generell für alle Konzertbesucher – Begleitpersonen und zu begleitende Personen miteingeschlossen.

Personensorgeberechtigte Personen sind Mutter und/oder Vater oder der Vormund.
Erziehungsbeauftragte Person kann jede volljährige Person (über 18 Jahre) sein, wenn sie im Einverständnis mit den Eltern Erziehungsaufgaben tatsächlich wahrnimmt – sie muss im Rahmen der übertragenen Aufgabe Aufsichtspflichten nachkommen können, also in der Lage sein, die anvertrauten jungen Menschen zu leiten und zu lenken. Zur Übertragung der Aufsichtspflicht an eine erziehungsbeauftragte Person bitten wir das unten zum Download bereitstehende Formular zu verwenden. Bitte sämtliche Hinweise auf dem Formular beachten!

Unsere Tickets können auch mit dem Kulturpass gekauft werden, Infos unter kulturpass.de.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Veranstaltung ist teilweise bestuhlt!

Die Sitzplätze sind Tribünenplätze und nicht nummeriert – der Besucher hat innerhalb den zugewiesenen Bereichen freie Platzwahl. Aufgrund der erhöhten Position ist ein freier Blick über den Stehplatzbereich gewährleistet.

Reservierungen sind im Vorfeld grundsätzlich nicht möglich.