Treffpunkt Biergarten

Jeden Tag ab 17:00 Uhr geöffnet!
Sonntag ab 11:00 Uhr
Eintritt frei!

Kulinarische Vielfalt

Lokale Anbieter bieten leckeres vom Grill oder aus dem Ofen. Feine Weine, ein kühles Blondes und zahlreiche alkoholfreie Getränke.

Einzigartiges Ambiente neben dem Zirkuszelt

Mit Freunden in gemütlicher Atmosphäre unter Bäumen an der Rems entspannen und geniessen.
Ein Treffpunkt vor und nach den Konzerten!

Biergarten Programm

Neben den Konzert-Highlights bietet das Zeltspektakel auch Musik umsonst und live im Biergarten. Längst ist das Winterbach Zeltspektakel ein gesellschaftliches und kulturelles Event und ein Treffen der lokalen Rockszene, die auf einer kleinen Bühne im Biergarten ihr Bestes geben. „Live im Biergarten“ – ein gern besuchter Ort für alle Musikliebhaber.
Dienstag 19. Juli
ab 17:00 Uhr

Zeltspektakel Opening

Traditionell die ganz besondere Liveband! Sie haben uns in der Vergangenheit immer tatkräftig unterstützt und waren immer ein Partner auf den wir uns verlassen konnten. Deshalb freuen wir uns, dass sie dieses Jahr als "Biergartenopener" zugesagt haben - unser Musikverein Trachtenkapelle Winterbach e.V! Mit dabei ein ganz besonderer "special guest" - Bürgermeister (und Vereinsmitglied) Sven Müller. Er wird mit ein paar Worten das "12. Winterbach Zeltspektakel" standesgemäß eröffnen!

Mittwoch 20. Juli
ab 17:00 Uhr

Noisepollution Rockrevue

Die Noisepollution Rockrevue präsentiert ein Programm, dessen Fokus auf der Musik der 1960er bis 80er Jahre liegt. Dabei beziehen sie auch Einflüsse aus Blues, Country, Folk oder Jazz in ihr Spiel mit ein. Sie covern nicht, sie interpretieren. Einen besonderen Platz im Sound der Band nimmt der dreistimmige Chorgesang ein, den das Trio vom gestalterischen Mittel zum musikalischen Statement erhoben hat. Spielfreude, Geschmack und Kreativität ist ihr Credo.

Donnerstag 21. Juli
ab 17:00 Uhr

CROCK-IT!

CROCK-IT! wurde gegründet, um Liebhabern amerikanischer Rock- und Countrymusik gerecht zu werden, so wie sie es selbst sind! Das Musikprogramm ist kompromisslos, voller Power und Lebensenergie und kennt nur eine Richtung – vorwärts! Eine fetzige Country Rock-Party ist also garantiert!

Foto: Carina Zarfelder

Freitag 22. Juli
ab 17:00 Uhr

PALE HEART

PALE HEART ist eine Rock-Band aus Stuttgart deren Wurzeln im „Classic American“ Songwriting der späten 70s liegen. Ihr Sound kreiert dabei eine Synergie, welche die Themen des Heartland-Rock, die Leichtigkeit des Westcoast-Sounds und die Authentizität von Americana kombiniert.

Sonntag 24. Juli
ab 11:00 Uhr

Um die Elf

Die Big Band ’um die elf’ ist eine Allstarband mit MusikerInnen aus dem Dunstkreis des Jazzclub Session ’88 in Schorndorf. Die Band zeichnet ein vielschichtiges Klangrepertoir aus, pulsierende, knackige Beats wechseln sich ab mit traditionellem Swing. Zahlreiche Eigenkompositionen aus der Feder von Uli Lutz werden angereichert mit Jazzklassikern wie ’Birdland’ und ’Things Ain’t What They Used To Be’.

Sonntag 24. Juli
ab 15:30 Uhr

Rio Grande Mud

In der Tradition der legendären Bluesrock-Jam-Bands spielen Rio Grande Mud in der klassischen Besetzung mit Gitarre, Bass, Keyboards und Schlagzeug. Dass sich im Liveset der Band viele alte Bluesrock-Klassiker befinden, ist kein Zufall – Rio Grande Mud haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Songs im bandeigenen „mudstyle Bluesrocksound“ wiederzubeleben.

Montag 25. Juli
ab 17:00 Uhr

Minute Made

Seit 2008 rocken Minute Made in der jetzigen Besetzung durch die lokale Musikwelt. Dabei scheut sich die Combo nicht, andere Bereiche als den klassischen Rock wie z. B. Country, zu covern.

Dienstag 26. Juli
ab 17:00 Uhr

Luís Zirkelbach

Luis Zirkelbach ist Liedschreiber, Sänger, Straßenmusiker, Komponist und Multiinstrumentalist aus Schorndorf. Seine Lieder erzählen vom Leben in der Boheme der Vorstädte und von der Liebe in unserer schnelllebigen Gesellschaft, vom Weltretten und von der Flucht in ferne Galaxien. Luis Stimme füllt, begleitet von bodenständigem Gitarrenspiel, Räume und schließt Gräben, lässt Gedanken bis in den Himmel schweben und verbindet die Partikel zu gewaltigen Stürmen aus Emotion und Freigeist.

Dienstag 26. Juli
ab 17:45 Uhr

Cassandra & The Boyz

Man nehme zwei bis drei Gitarren, ein Saxophon, und gebe dazu etwas Bass und Schlagzeug hinzu. Dann mit einer Prise Percussions würzen. Serviert wird das Ganze dann mit etwas Backgroundgesang und markant-lässigen bis rauchig-souligen Leadvocals. Das Ergebnis nennt sich dann Cassandra & The Boyz: Rock-, Pop-, Soul- und Blues-Nummern völlig eigenständig und teilweise ganz neu interpretierte Coversongs und tiefgründige Eigenkompositionen.